Haushalt 2015 der Stadt Freiberg stabil

Der Haushalt für das Jahr 2015 bestätigt die stabile Finanzlage der Stadt Freiberg. Dafür war die freiwillige Haushaltkonsolidierung der Jahre 2012 bis 2014 unbedingte Grundlage.

Insgesamt weist der Haushalt der Stadt für das laufende Jahr einen Überschuss (ohne Abschreibungen) von reichlich zwei Millionen Euro auf, womit auch weiterhin keine Kreditaufnahmen vorgesehen sind. Die notwendigen Eigenmittel für Investitionen können erwirtschaftet werden. Damit kann weiter zielgerichtet in der Verbesserung der Infrastruktur unserer schönen Stadt Freiberg investiert werden.

Dies ist auch eine Folge der stabilen wirtschaftlichen Entwicklung in unserer Stadt Freiberg und Ergebnis der notwendigen Haushaltskonsolidierung der letzten Jahre. Insgesamt konnte der städtische Haushalt durch die Konsolidierungsmaßnahmen um fast 14 Millionen Euro entlastet werden. Darauf kann Freiberg aufbauen. Ich bin stolz, dass unsere Finanzen auf diesem stabilen finanziellen Fundament fußen.

Hinsichtlich der vorhandenen liquiden Mittel ist die Stadt Freiberg darüber hinaus in der Lage, die beabsichtigten Investitionen 2015 in Höhe von insgesamt 13,9 Millionen Euro ohne zusätzliche Darlehensaufnahmen zu schultern

Die liquiden Mittel betragen derzeit mehr als 30 Millionen Euro und übersteigen damit bestehende Kreditverbindlichkeiten von 13 Millionen Euro deutlich. In den nächsten Jahren sinkt der Schuldenstand kontinuierlich auf unter 10 Millionen Euro. Der überwiegende Teil der Kredite stammt aus dem erfolgreichen Rückkauf der Stadtwerke Freiberg AG. Dies war eine sehr sinnvolle Entscheidung für die zukünftigen strategischen Entwicklungspotentiale unserer Stadt.

Zu den größten städtischen Investitionen für dieses Jahr zählt die Fertigstellung des Kornhauses als neues und modernes Domizil der  städtischen Bibliothek sowie die Sanierungen der Carl-Böhme-Grundschule und des Montessori-Kinderhauses.

Investiert wird auch in den Straßenbau, wie u.a. in die Erbische Straße, die Dr.-Külz-Str. und die Buchstraße.

Auch Zuschüsse für Jugend-, Sport- und Sozialvereine und unser Mittelsächsisches Theater sind berücksichtigt. Ich bin überzeugt: Eine Stadt wie Freiberg braucht gerade diese Bereiche, um attraktiv und lebenswert zu sein. Das ist sicher ein Grund für unsere steigende Einwohnerzahl.

SVEN KRÜGER – Erfolgreich weiter.

Seit fast 7 Jahren bin ich Oberbürgermeister unserer wunderschönen Stadt Freiberg. Bereits seit 13 Jahren trage ich Verantwortung für die städtischen Finanzen, die die Grundlage für die sehr positive Entwicklung unserer Silberstadt zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsort bildeten.

Meine Vision für unsere wunderschöne Heimatsstadt Freiberg ist, dass wir uns als Stadtgesellschaft wieder mehr auf unsere Stärken besinnen, dass wir mit Mut und Entschlossenheit die zukünftigen Herausforderungen annehmen.

Ich wünsche mir, dass wir wieder zusammenfinden und mit Stolz und Freude auf diese Stadt schauen, die noch nie so schön war, wie heute. Dafür habe ich mich als Oberbürgermeister eingesetzt und werde dies auch in Zukunft tun. Ich freue mich, mit Ihnen gemeinsam noch viel für unsere Stadt zu bewegen.

Ihre Ansprechpartner

Sven Krüger
Johannisstr. 14
09599 Freiberg

Tel: +49 176 21900918
Email: svenkruegerfreiberg@gmail.com